Auto Ratgeber

Abenteuer pur: Mit dem Toyota Hilux durch Namibia

Endlose Weiten, glühende Dünen und die Big Five. Die Freiheit eines Roadtrips, Camping in der Wüste und Lagerfeuer unter einem Sternenhimmel, den wir so nie zuvor erlebt haben. Das alles macht Namibia für uns zu einem unvergleichbaren Reiseziel!

Perfekt wurde unser Afrika-Abenteuer durch den in Windhoek ausgeliehenen Toyota Hilux, der uns sicher und zuverlässig über die abenteuerlichsten Pisten führte. 



20 Tage fuhren wir quer durch Namibia, von der Hauptstadt Windhoek über die Kalahari Wüste und die Tirasberge bis zu den höchsten Dünen der Welt im faszinierenden Sossusvlei Nationalpark. Im Etosha Nationalpark gingen wir auf Big 5 Pirsch und am Waterberg begaben wir uns auf die Spuren der deutschen Siedler in Namibia. 





Wer braucht schon 5 Sterne wenn man eine Million haben kann?

Der Hilux war nicht nur unser treuer Sandpisten-Bezwinger, sondern viel mehr unser rollendes Zuhause. Ausgestattet mit einem robusten Dachzelt, Kühlbox, Gasflaschen und Kochutensilien campten wir drei Wochen an den schönsten Orten im Land. Kein Luxus, kein Handyempfang, keine Ablenkungen der Zivilisation. Dafür ganz viel Stille, Natur pur und kühle Nächte unter Namibias Sternenhimmel. 



Infos zum Toyota Hilux als Mietwagen in Namibia

Sucht man nach einem geeigneten Mietwagen mit Dachzelt für ein Camping-Abenteuer in Namibia, stößt man fast immer auf den Toyota Hilux. 

Die Daten unseres Mietfahrzeug mit Dachzelt:
  • Toyota Hilux Double Cab 4x4 (Allradantrieb)
  • Baujahr 2015, knapp 100.000 Kilometer
  • 2,4 Liter Diesel
  • Handschaltung
  • 160 Liter Tank (2 Tanks á 80 Liter)
  • 2 Reserveräder
  • Komplette Campingausstattung mit Gasflaschen, Kocher, Grillrost, Geschirr, Kühlschrank mit separater Batterie, Aufbewahrungsboxen
  • Tisch und Stühle
  • Wassertank
  • Robustes und einfach aufbaubares Dachzelt mit Matratze und Bettwäsche
  • Klimaanlage

Den gesamten Reisebericht von Lisa und Marco mit allen Tipps für´s Camping in Namibia und Fahrtipps auf Namibias Straßen (Luftdruck, Reifenwechsel, etc.) gibt´s auf dem Reiseblog Road Traveller!
Zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner